Reality Hacking

aus der Arbeit: "Digital Native"
von Lisa Hollenberg und Derya Bortešen


In diesem Seminar geht es um Zerhackung, Zerlegung, Bloss- und Offenlegung von Realitaet. Was ist Realitaet und wie entsteht sie? Wie konstituiert sie sich im fotografischen Kontext? Was sind Fotografien heutzutage und was zeigen sie?

Oeffentliche Kontexte, Situationen und Zusammenhaenge, deren Umgebung und Szenerien werden interveniert - analog real - wie auch digital virtuell. Die fotografischen Arbeiten, die daraus entstehen, koennen sich durch alle Bereiche der Fotografie bewegen.

Naeheres zum Seminar am ersten Termin, der einmalig als Sondertermin am Montag, den 23.09.2013 um 10.00 Uhr im Raum BE 27 stattfindet.

Bewertungskriterien

inhaltliche Argumentation
Kreative Vorarbeit
Versuche Ansätze Alternativen (doku oder skizzenbuch)
gestalterische Qualität des Resultates

Realisation
Präsentation
Kolloquium

Mitarbeit im Seminar, Referat, Pflichttermine
Dokumentation der Arbeit



Abgabe

1 Fotobuch gedruckt+gestaltet (verbleibt zur archivierung)

1 Datenträger

Inhalt Datenträger:
Textdokument mit Kontaktdaten (name, mail, telefon)
Arbeit als PDF
Präsentation
Bilddaten ein Ordner highres, ein Ordner jpg lowres

Hinweis:
Exemplarische Arbeiten werden für die Website zum Kurs, bzw. für die Website im Lehrbereich Fotografie verwandt. Möchtet ihr das aus ungenannten Gründen nicht, vermerkt dies bitte auf der CD oder teilt mir dies bei der Abgabe mit.
.

Zeitplan + Aufgaben

23.09.2013 um 10.00 Uhr
Einschreibung und erster Termin
schickt mir bitte eine email um euch einzuschreiben
Betreff: realityhacking

30.09. um 10.00 Uhr
besprechung erster ansätze theorie und oder praktische arbeiten
gruppeneinteilung theorie

08.10. keine Präsenz (ersatztermin wird bekannt gegeben)
Recherche zum Begriff "Realtät"

15.10. keine Präsenz (ersatztermin wird bekannt gegeben)
Erarbeitung eines Kurzvortrages
Inhalt: Der Realitätsbegriff (Theoriebezug!)

22.10. keine Präsenz (ersatztermin wird bekannt gegeben)
Materialsammlung

29.10. keine Präsenz (ersatztermin wird bekannt gegeben)
Ansätze für die eigene fotografische Arbeit erarbeiten

Achtung! Mittwoch 06.11. 10.00 Uhr ausweichtermin (extramuroswoche)
besprechung der kurzreferate und erste bilder zur eigenen arbeit

12.11. Pflichttermin Präsenz
vorstellung der kurzreferate und erste bilder zur eigenen arbeit

19.11. Pflichttermin Präsenz
vorstellung der kurzreferate und erste bilder zur eigenen arbeit

26.11.
bilder der eigenen arbeit

03.12.
bilder der eigenen arbeit
vorschläge für präsentationsformen (buch, ausstellung, projektion ....)

28.01.
Präsentation und Abgabe
1 Fotobuch gedruckt+gestaltet (verbleibt zur archivierung)
1 Datenträger
Inhalt Datenträger:
Textdokument mit Kontaktdaten (name, mail, telefon)
Arbeit als PDF
Präsentation
Bilddaten ein Ordner highres, ein Ordner jpg lowres